Kunstschnee auf dem Elbradweg vor der historischen Dresdner Altstadt-Kulisse

Foto + Zitat 027 (Kunstschnee)

Kunstschnee

„Ein Leben ohne Unsinn ist sinnlos…”

Hintergrundinfos zum „Kunstschnee”:

Für den FIS SkilanglaufSprint Weltcup vor der historischen Kulisse der Dresdner Altstadt am 13. und 14. Januar 2018 wurden in den Tagen davor bei zwei Grad über dem Gefrierpunkt am Dresdner Elbufer etwa 4000 Kubikmeter Kunstschnee auf dem Elbradweg am Königsufer aufgeschüttet.

In den Wochen zuvor wurde dazu extra auf dem Flughafen Dresden in einer Halle Kunstschnee gelagert. Der Kunstschnee stammte aus Schnee-Kanonen in Klotzsche und vom Fichtelberg in Oberwiesenthal.

Umstrittener Kostenpunkt für die etwa 30 Zentimeter dicken künstlichen Schneedecke auf der 1,4 Kilometer langen Strecke: ca. 300.000.— Euro.

Das Foto stammt vom späten Nachmittag des 21.01.2018, denn ab Soontag hieß es: „Skifahren für Jedermann” — die Piste war ab sofort für alle Dresdner geöffnet…


Einen Kommentar schreiben

zurück  │  Übersicht  │ weiter

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich sehr, dass dir gerade dieses Bild hier offenbar besonders gefällt! Frage mich: Dieses Foto — sowie auch all die anderen Aufnahmen auf meiner Webpräsenz — kann man gern von mir erwerben…