Titelbild Fotokurse

Fotokurse in Dresden

Das Endergebnis in der Fotografie ist nicht das, was man sieht, sondern das, was man weiß…

Ich habe mich auf diese Fotokurse spezialisiert:

INFOs zum Titelfoto „Fotokurse in Dresden”

Fotokurse 1.)
Fotokurse für analoge und digitale Fotografie

  • Fotokurse Grundlagenkurs: „Erlernen des fotografischen Einmaleins”
  • Fotokurse Aufbaukurs 1: „Licht, Belichtung, Schärfe, Perspektive und Bildgestaltung in der Praxis”
  • Fotokurse Aufbaukurs 2: „Blitzlichtfotografie”
  • WE-Workshop: „Unterwegs mit der Kamera – Das Wissen praktisch vertiefen”

Fotokurse 2.)
Fotokurse speziell für „digitale Fotografie”

  • Fotokurse Grundlagenkurs: „Dein leichterer Einstieg in die Digitalfotografie”
  • Fotokurse Aufbaukurs 1: „Panoramabilder”
  • Fotokurse Aufbaukurs 2: „HDR-Bilder – Fotos mit einem beeindruckenden hohem Tonwertumfang”

Fotokurse 3.)
Fotokurse, Kurse und Workshops für künstlerische Aktfotografie

Fotokurse 4.)
Individuelle/r/s Fotokurse, Kurs, Seminar oder Workshop


Detailiertere Beschreibung der einzelnen Fotokurse, Kurse- und Workshops

Fotokurse 1.)
Kurse für analoge und digitale Fotografie


Fotografie Grundlagenkurs:
„Erlernen des fotografischen Einmaleins” (analog & digital)

Zeitraum: 10 Tage mit einem Treff pro Woche zu jeweils drei Stunden

Dieser Kurs richtet sich besonders an Einsteiger und vermittelt die allgemeinen klassischen Grundlagen der Fotografie, eine gute Basis für deinen Start in die analoge/digitale Fotografie.

Der Besitz einer digitalen Spiegelreflexkameras (dSLR) wird für eine Kursteilnahme empfohlen, ist jedoch aber nicht Bedingung.

Auszugsweise hier einige Themengruppen:

• Grundlagen der Fotografie
• Funktionen und Arbeitsweise der Kamera
• Eigenschaften und Charakteristika verschiedener Brennweiten (Objektive)
• Aufnahme- und Effektfilter in der Fotografie
• Blitzlichtfotografie
• Bildgestaltung
• fotorechtliches (Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht, Modellvertrag ect. pp.)
• praktisches Fotografieren zum Vertiefen der erworbenen Kenntnisse.

und vieles mehr…

Zum besseren Vermitteln/Auswerten wird dazu eine digitale Spiegelreflexkamera (dSLR) gekoppelt mit einem Laptop/Beamer eingesetzt, welche dann eine sofortige Auswertung der Ergebnisse zulässt. Es steht teilweise auch eine professionelle Studiobeleuchtung und/oder eine Studioblitzanlage mit verschiedenen Hintergründen sowie ein Computer (PC mit install. CD-Brennprogamm und Bildbearbeitungsprogramm GIMP) den Teilnehmern zur Verfügung.

Termin: Wochentags, Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt).
Zeit: 19:00 — 22:00 Uhr.
Kursart: 10 Treffs einmal in der Woche á 3 Stunden.
Alter: Jugendliche (P16) und Erwachsene.
Kursgebühr: € 299.—

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



Fotokurse für Fortgeschrittene

Fotografie Aufbaukurs I:
„Licht, Belichtung, Schärfe, Perspektive und Bildgestaltung in der Praxis” (analog & digital)

Zeitraum: 10 Tage mit einem Treff pro Woche zu jeweils drei Stunden

Der Kurs knüpft an den Grundlagenkurs Fotografie (empfohlen) weiterführend an und wendet sich an Teilnehmer mit guten fotografischen Vorkenntnissen. Für eine Teilnahme an diesem Kurs wären daher fortgeschrittene Kenntnisse und eine eigene kleine Fotoausrüstung (Spiegelreflexkamera, Stativ) empfehlenswert, jedoch aber nicht Bedingung.

Das gemeinschaftliche Fotografieren findet hauptsächlich außerhalb des Studios in und um Dresden an verschiedenen Orten im Freien statt. Die erstellten Fotos werden gemeinsam besprochen bzw. später ausgewertet.

Themen des Kurses können nach gemeinsamer Absprache sein (Auswahl):

• Architekturfotografie
• Reportagefotografie
• Porträtfotografie
• Nachtaufnahmen
• fotografische Experimente
• Sondertechniken (wie z.B. “Lightbrush”) bei der Aufnahme
• Fotografieren unter schlechten Lichtbedingungen
• fotorechtliches (Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht, Modellvertrag ect. pp.)
• “Wunsch-Themen” nach gemeinsamer Abprache mit den Teilnehmern (wie zB. künstlerische Aktfotografie)

und vieles mehr…

Im Studio steht teilweise auch eine professionelle Studiobeleuchtung und/oder eine Studioblitzanlage mit verschiedenen Hintergründen sowie ein Computer (PC mit install. CD-Brennprogamm und Bildbearbeitungsprogramm GIMP) den Teilnehmern zur Verfügung.

Zum besseren Vermitteln/Auswerten wird dazu eine digitale SLR-Kamera mit (dSLR) einem Laptop eingesetzt, welche dann eine sofortige Auswertung zulässt.

Mitzubringen:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termin: Wochentags, Beginn nach mindestens vier Anmeldungen (wird mitgeteilt).
Zeit: 19:00 — 22:00 Uhr.
Kursart: 10 Treffs einmal in der Woche á 3 Stunden.
Alter: Jugendliche (P16) und Erwachsene.
Kursgebühr: € 299.—

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



Aufbaukurs II:
„Blitzlichtfotografie” (analog & digital)

Zeitraum: vier Zusammenkünfte mit einem Treff pro Woche zu jeweils drei Stunden

Der Kurs knüpft an den Grundlagenkurs Fotografie (empfohlen) weiterführend an und wendet sich an Teilnehmer mit guten fotografischen Vorkenntnissen. Für eine Teilnahme an diesem Kurs wären daher fortgeschrittene Kenntnisse und eine eigene kleine Fotoausrüstung (Spiegelreflexkamera, Stativ) empfehlenswert, jedoch aber nicht Bedingung. Dieser Aufbaukurs findet zum Teil im Studio sowie aber auch an verschiedenen Orten im Freien statt. Die erstellten Fotos werden gemeinsam besprochen bzw. später ausgewertet.

Auszugsweise hier einige Themengruppen:

• allgemeine Grundlagen zur Blitzlichtfotografie
• Aufhellblitzen
• Ausgleichen von Lichtgegensätzen mittels Blitz
• Erhöhen der Schärfentiefe mittels Mehrfachbelichtungen
• Fotografieren mit mehren aufsteckbaren Kamera-Blitzgeräten
• Strobboskop-Blitzen
• Mehrfach-Blitzbelichtungen
• Blitzlichteinsatz zum Erhöhen der Bildaussage
• Einführung in die Studio-Blitzlichtfotografie
• Blitzbelichtungsexperimente
und vieles mehr…

Zum besseren Vermitteln/Auswerten wird dazu eine digitale SLR-Kamera mit (dSLR) einem Laptop eingesetzt, welche dann eine sofortige Auswertung zulässt.

Mitzubringen:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termin: Wochentags, Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Zeit: 19:00 — 22:00 Uhr
Kursart: 4 Treffs einmal in der Woche á 3 Stunden
Alter: Jugendliche und Erwachsene
Kursgebühr: € 150.—

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



Wochenendworkshop (analog & digital)
Unterwegs mit der Kamera — Das Wissen praktisch vertiefen in einer Fotoexkursion

Zeitraum: Freitag 19:00 — ca. 21:00 Uhr, Sonnabend 10:00 — 16:00 Uhr

Dieses Seminar wendet sich primär an ehemalige Teilnehmer/innen des Kurses Grundlagen Fotografie oder an (Analog-/Digital-) Amateure mit entsprechenden Vorkenntnissen.

Auf einfache und anschauliche Weise werden wir die Grundlagen der Fotografie gemeinsam fotografisch praktisch anwenden. In gemeinsamer Absprache (am Freitag Abend) werden wir dazu am Sonnabend verschiedene Orte in Dresden und in der näheren Umgebung besuchen.

Der Sonnabend Abend könnte vielleicht an einem Lagerfeuer oder mit einem Grillabend (je nach Absprache) ausklingen. Die erstellten Fotos werden gemeinsam besprochen bzw. später ausgewertet.

Themen des Workshops können nach Absprache zB. sein (Auswahl):

• Fotoreportage
• Architekturfotografie
• Landschaftsfotografie
• Portraitfotografie
• Nachtaufnahmen
• Effekte zur Steigerung der Bildaussage
• Mehrfachbelichtungen
• Bewegungsunschärfe
• “Ausmalen mit Licht” (Lightbrush)
• Anwenden von Dynamic Range Increase (DRI) für bessere Tonwertabstufungen
• fotografische Experimente
sowie sonstige “Wunsch-Themen” nach Abprache…

Mitzubringen zum ersten Treff:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termin: Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Zeit: Fr. 19:00 — ca. 21:00 Uhr, Sa. 10:00—16:00 Uhr
Kursart: Outdoorkurs
Alter: Jugendliche (P16) und Erwachsene
Kursgebühr: € 79.—

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops


Fotokurse 2.)
Kurse speziell für „digitale Fotografie”

Grundlagenkurs „Digitale” Fotografie:
„Der Kurs für einen leichteren Einstieg in die »Digitalfotografie«”

Zeitraum: 6 Tage mit einem Treff pro Woche zu jeweils drei Stunden

Digitale Kameras bestimmen zunehmend heute die Fotolandschaft. Jetzt sind auch digitale Spiegelreflexkameras (dSLR) zu einem Preis erhältlich, die im Rahmen eines Amateur- oder Semiprofibudgets liegen! Es wäre nun aber schade, wann man seine Kamera nicht optimal einsetzen könnte. Die Menüs solcher moderner Kameras enthalten eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten, aber (Auswahl):

• Welche Einstellungen sind für bestimmte Aufnahmesituation optimal?
• Was hat es mit der “Autofokusproblematik” auf sich?
• Wie bekomme ich den idealen Weißabgleich hin?
• Muss ich meine digitale Kamera profilieren?
• Worauf muss ich bei der Belichtung achten?
• Was versteht man unter “Auflösung”?
• Belichtet man digital anders?
• Wie gehen wir bei der Lichtmessung vor?
• fotorechtliches (Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht, Modellvertrag ect. pp.)
• Wie bereite ich Pixelgraphik-Dateien für digitale Ausbelichtungen (Papierbilder) vor?
• Wie archiviere ich digitalen Bilddatein für eine Bilddatenbank?
• Welche (kostenlosen) Progranmme eignen sich für die digitale Bildbearbeitung?
• Wie erzeuge ich eine Web-Fotogalerie mit einem OpenSource-Programm
und vieles mehr

In diesem Kurs wird nicht nur auf die technischen Möglichkeiten der Digitalkamera, sondern auch, wie fotografischen Ideen visuell in gelungene Fotokompositionen umgesetzt werden (inkl. der Bildnachbearbeitung) eingegangen. Neben Antworten auf all diese Fragen wird in diesem Kurs noch auf viele weitere wichtigen Belange behandelt wie z. B.:

• allgemeine Grundlagen der “Digitalfotografie”
• Unterschied zwischen Analog- und Digitalfotografie
• Besonderheiten und Nachteile der Digitalfotografie
• fotorechtliches (Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht, Modellvertrag ect. pp.)
• gemeinsames praktisches Fotografieren mit Auswertung zum Festigen der Erworben Kenntnisse

Zum besseren Vermitteln/Auswerten wird dazu eine digitale Spiegelreflex-Kamera (SLR) mit angeschlossenem Laptop eingesetzt, welche dann eine sofortige Auswertung der Ergebnisse zulässt.

Der Besitz einer digitalen Spiegelreflexkameras (dSLR) sowie eines Laptops wird für eine Kursteilnahme empfohlen, ist jedoch aber NICHT Bedingung.

Termin: Wochentags, Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Zeit: 19:00 — 22:00 Uhr
Kursart: 4 Treffs einmal in der Woche á 3 Stunden
Alter: Jugendliche (P16) und Erwachsene
Kursgebühr: € 199.—

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



„Digitale” Fotografie — Aufbaukurs I:
„Panoramafotos — Aus einzelnen Aufnahmen einen Rundblick erzeugen”

Zeitraum: Drei Tage mit einem Treff pro Woche zu jeweils drei Stunden

• Welche Ausrüstung ist dazu nützlich?
• Worauf muss beim Fotografieren besonders geachtet werden?
• Was muss ich bei der Belichtung beachten?
• Was ist der Nodalpunkt?
• Welches kostenlose OpenSource-Programme gibt es und wie werden diese angewendet?

Anhand praktischer Übungen werden wir schließlich gemeinsam Panoramafotos am Rechner mit einem kostenlosen OpenSource-Programm bzw. mit Adobe Photoshop zusammenfügen (“stitchen”).

Der Besitz einer Digitalkamera, eines Statives und vielleicht eines Laptops ist für eine Kursteilnahme von Vorteil, jedoch nicht Bedingung. Die erstellten Fotos werden gemeinsam besprochen bzw. später ausgewertet.

Mitzubringen:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termine: Wochentags, Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Zeit: 19:00 — 22:00 Uhr
Kursart: 3 Treffs einmal in der Woche á 3 Stunden
Alter: Jugendliche (P16) und Erwachsene
Kursgebühr: € 99.—

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



„Digitale” Fotografie — Aufbaukurs II:
„HDR-Bilder — Fotos mit einem beeindruckenden hohem Tonwertumfang”

Zeitraum: Drei Tage mit einem Treff pro Woche zu jeweils drei Stunden

HDR oder DRI Was ist das? Bildbearbeitung? Aufnahmetechnik? Ein Muss für Nachtaufnahmen? Nicht nur bei Nachtaufnahmen einsetzbar? “Taghelle” Nachtaufnahmen, extreme Kontraste, feinste Details, die aus mehreren Aufnahmen zusammengesetzen High-Dynamic-Bilder ziehen jeden Betrachter unweigerlich in ihren Bann, wenn sie gut gemacht und die Technik richtig und maßvoll angewandt wird.

Die Technik hinter diesen eindrucksvollen Aufnahmen ist für den Uneingeweihten rätselhaft und komplex. Schon die vielen Begriffe wie DRI, HDR, HDRI, Exposure Blending, Tone Mapping, Kontrasterhöhung, etc. lassen vermuten: diese Art der Fotografie ist nur etwas für Könner.

Im “Aufbaukurs digitale Fotografie: HDR” lernst Du alles was Du wissen / können mußt, um selbst z.B. beeindruckende Landschafts- und Nachtaufnahmen in High-Dynamic-Technik zu gestalten. Im Kurs wird das Erstellen von HDR-Bildern mit dem kostenlosen OpenSource-Programm FDRTools 2.x bzw. mit Adobe Photoshop anhand dafür geeigneter Bildern erlernt. Die Fotos werden extra eigens gemeinsam dafür fotografiert.

Nach diesem Kurs bist Du in der Lage, aus schwierigen Lichtsituationen brilliante Bilder zu erhalten. Du lernst die generellen Zusammenhänge und Begrifflichkeiten der HDR-Fotografie und kannst gängige Software-Produkte einsetzen.

Der Besitz einer Digitalkamera, eines Statives und vielleicht eines Laptops ist für eine Kursteilnahme von Vorteil, jedoch nicht Bedingung. Die erstellten Fotos werden gemeinsam besprochen bzw. später ausgewertet.

Mitzubringen:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termin: Wochentags, Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Zeit: 19:00 — 22:00 Uhr
Kursart: 3 Treffs einmal in der Woche á 3 Stunden
Alter: Jugendliche und Erwachsene
Kursgebühr: € 99.—

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops


Fotokurse 3.)
Kurse und Workshops für künstlerische Aktfotografie


Grundlagenkurs:
„Eine Einführung in die hohe Schule der Aktfotografie”

Zeitraum: 10 Tage mit einem Treff pro Woche zu jeweils drei Stunden

Mit diesem Kurs kann der engagierte (Analog-/Digital-) Fotoamateur erlernen, wie man gelungene Aufnahmen auch ohne Einsatz der Technik eines Profis, schafft. Durch geeignete Auswahl der Location, bewusstem Einsatz des (vorhandenen) Lichtes und Kreativität, ist die Gestaltung eines guten Bildes hier erlernbar.

Für eine Teilnahme an diesem Kurs wären fortgeschrittene Kenntnisse und eine eigene kleine Fotoausrüstung (Spiegelreflexkamera, Stativ) empfehlenswert, jedoch aber nicht Bedingung. Die erstellten Fotos werden gemeinsam besprochen bzw. später ausgewertet.

Kursinhalte (Auswahl):

• Grundlagen der Aktfotografie
• Probleme bei der Ausleuchtung
• Körperhaltung und Bildinszenierungen
• Einsatz von Blitzlichttechnik
• Fotografieren in Low-Key- und High-Key-Technik
• „Ausmalen” mit Licht (Lightbrush)
• Mehrfachbelichtungen
• Bildprojektion als Aufnahmebeleuchtung
• fotorechtliches (Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht, Modellvertrag ect. pp.)
sowie noch viele andere Fotoexperimente…

Mitzubringen:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termin: Wochentags, Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Kursart: 10 Treffs einmal in der Woche á 3 Stunden
Zeit: 19:00 — 22:00 Uhr
Alter: Jugendliche (P18) und Erwachsene
Kursgebühr: € 399.—

Wichtige Anmerkungen

In der Kurs-Gebühr ist das Modellhonorar mit enthalten. Mit deren Zahlung erwerben die Teilnehmer auch gleichzeitig das Recht, die entstandenen Aufnahmen für bildkünstlerische Darstellungen nichtkommerzieller Art unbefristet nutzen zu dürfen. Zum Grundlagenkurs: „Eine Einführung in die hohe Schule der Aktfotografie” gelten gesonderte Teilnahmebedingungen, ohne deren Akzeptanz eine Teilnahme nicht möglich ist.

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



WE-Workshop im Freien (Sommer):
„Wochenendworkshop Aktfotografie — Ideen umsetzen, Tipps, Tricks sowie Fotoexperimente”

Zeitraum: Freitag 19:00 — 22:00 Uhr, Sonnabend 10:00 — 18:00 Uhr

In diesem Wochenendworkshop kann der engagierte (Analog-/Digital-) Fotoamateur erlernen, wie man gelungene Aufnahmen auch ohne Einsatz der Technik eines Profis, schafft. Durch geeignete Auswahl der Location, bewusstem Einsatz des (vorhandenen) Lichtes und Kreativität, ist die Gestaltung eines guten Bildes hier erlernbar.

Für eine Teilnahme an diesem Kurs wären fortgeschrittene Kenntnisse und eine eigene kleine Fotoausrüstung (Spiegelreflexkamera, Stativ) empfehlenswert, jedoch aber nicht Bedingung. Der Wochenendworkshop findet an mehreren Orten in und um Dresden im Freien statt. Bei schlechtem Wetter steht ein Studio zur Verfügung. Der Sonnabend Abend könnte (je nach Absprache) an einem Lagerfeuer, mit einem gemeinsamen Grillabend oder einem anderen Ort (z. B. Neustadtkneipe?) ausklingen.

Die erstellten Fotos werden später an einem Extratermin gemeinsam besprochen bzw. ausgewertet.

Kursinhalte (Auswahl):

• Grundlagen der Aktfotografie
• Körperhaltung und Bildinszenierungen
• Lichtführung ohne künstliche Lichtquellen, nur mit dem vorhandenen Licht und mit Hilfsmitteln
• Steigerung der Bildaussage durch Einsatz verschiedener Utensilien
• Low-Key- und High-Key-Technik
• „Ausmalen” mit Licht (Lightbrush)
• Mehrfachbelichtungen
• fotorechtliche Aspekte
• Fotoexperimente
• fotorechtliches (Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht, Modellvertrag ect. pp.)

und vieles mehr werden am Sonnabend ganztägig auf der Tagesordnung stehen…

Mitzubringen:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termin: Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Zeit: Fr. 19:00 – 22:00 Uhr und Sa 10:00 – 18:00 Uhr, mit jeweils 1,5 h Mitttags- bzw. Abendbrotpause
Kursart: Wochenendworkshop
Alter: Jugendliche (P18) und Erwachsene
Workshopgebühr: € 249.—

Wichtige Anmerkungen

In der Kurs-Gebühr ist das Modellhonorar mit enthalten. Mit deren Zahlung erwerben die Teilnehmer auch gleichzeitig das Recht, die entstandenen Aufnahmen für bildkünstlerische Darstellungen nichtkommerzieller Art unbefristet nutzen zu dürfen. Zum Grundlagenkurs: „Eine Einführung in die hohe Schule der Aktfotografie” gelten gesonderte Teilnahmebedingungen, ohne deren Akzeptanz eine Teilnahme nicht möglich ist.

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



WE-Workshop im Studio (Winter):
„Wochenendworkshop Aktfotografie — Gute Bilder auch ohne teurer Lichttechnik im Fotostudio”

Zeitraum: Freitag 19:00 — 22:00 Uhr, Sonnabend 10:00 — 18:00 Uhr

In diesem Wochenendworkshop kann der engagierte (Analog-/Digital-) Fotoamateur erlernen, wie gelungene Aufnahmen auch ohne Einsatz von teurer Profitechnik entstehen. Durch geeignete Auswahl der Location, bewusstem Einsatz des (vorhandenen) Lichtes und Kreativität, ist die Gestaltung guter Bilder hier erlernbar.

Zum besseren Vermitteln/Auswerten wird dazu eine digitale SLR-Kamera mit einem Laptop eingesetzt, welche dann eine sofortige Auswertung der Ergebnisse zulässt.

Für eine Teilnahme an diesem Kurs wären fortgeschrittene Kenntnisse und eine eigene kleine Fotoausrüstung (Spiegelreflexkamera, Stativ) empfehlenswert, jedoch aber nicht Bedingung.

Die erstellten Fotos werden später an einem Extratermin gemeinsam besprochen bzw. ausgewertet.

Kursinhalte (Auswahl):

• Grundlagen der Aktfotografie
• Probleme bei der Ausleuchtung
• Körperhaltung und Bildinszenierungen
• Einsatz von Blitzlichttechnik
• Low-Key- und High-Key-Technik
• „Ausmalen” mit Licht (Lightbrush)
• Mehrfachbelichtungen
• Bildprojektion als Aufnahmebeleuchtung
• Fotoexperimente
• fotorechtliches (Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht, Modellvertrag ect. pp.)

und vieles mehr werden am Sonnabend ganztägig auf der Tagesordnung stehen…

Mitzubringen:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termin: Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Zeit: Fr 19:00 – 21:00 Uhr und Sa 10:00 – 22:00 Uhr (mit jeweils 1,5 h Mitttas- bzw. Abendbrotpause)
Kursart: Wochenendworkshop
Alter: Jugendliche (P18) und Erwachsene
Workshopgebühr: € 249.—

Wichtige Anmerkungen

In der Kurs-Gebühr ist das Modellhonorar mit enthalten. Mit deren Zahlung erwerben die Teilnehmer auch gleichzeitig das Recht, die entstandenen Aufnahmen für bildkünstlerische Darstellungen nichtkommerzieller Art unbefristet nutzen zu dürfen. Zum Grundlagenkurs: „Eine Einführung in die hohe Schule der Aktfotografie” gelten gesonderte Teilnahmebedingungen, ohne deren Akzeptanz eine Teilnahme nicht möglich ist.

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops


Workshop Aktfotografie mit Goldfarbe
(größer: Klick ins Bild)

Aktfotografie-Spezial-Wochenendworkshop:
„Künstlerische Aktfotografie mit Goldfarbe – ein Highlight in der Aktfotografie”

Zeitraum: Freitag 19:00 — 22:00 Uhr, Sonnabend 10:00 — 18:00 Uhr

Den ganzen Körper komplett mit Gold-, Silber- oder Bronzefarbe bedeckt? Ist das möglich?
Hier wird es in einem Aktfotografie-Spezial-Wochenendworkshop mit Modellen geschehen…

Zum besseren Vermitteln/Auswerten wird dazu eine digitale SLR-Kamera mit einem Laptop eingesetzt, welche dann eine sofortige Auswertung der Ergebnisse zulässt.

Es steht den Teilnehmern/innen eine professionelle Studioblitzanlage mit verschiedenen Hintergründen zur Verfügung.

Für eine Teilnahme dieses Workshops wären fortgeschrittene Kenntnisse und eine eigene kleine Fotoausrüstung (Spiegelreflexkamera (SLR) und Stativ) empfehlenswert, jedoch aber nicht Bedingung.

Der Wochenendworkshop findet im Studio, bzw. (je nach Absprache) im Sommer auch an mehreren Orten in und um Dresden im Freien statt.

Die erstellten Fotos werden später an einem Extratermin gemeinsam besprochen bzw. ausgewertet.

Mitzubringen:

Damit wir uns gegenseitig etwas näher kennen lernen können, bringe bitte zum ersten Treff ein paar eigene Fotoarbeiten (Papierbilder oder digitalisierte Fotos auf Stick oder CD) mit.

Termin: Beginn nach vier Anmeldungen (wird mitgeteilt)
Zeit: Fr 19:00 – 21:00 Uhr und Sa 10:00 – 18:00 Uhr (mit jeweils 1,5 h Mitttas- bzw. Abendbrotpause)
Kursart: Wochenendworkshop
Alter: Jugendliche (P18) und Erwachsene
Kursgebühr: € 299.—

Wichtige Anmerkungen

In der Kurs-Gebühr ist das Modellhonorar mit enthalten. Mit deren Zahlung erwerben die Teilnehmer auch gleichzeitig das Recht, die entstandenen Aufnahmen für bildkünstlerische Darstellungen nichtkommerzieller Art unbefristet nutzen zu dürfen. Zum Grundlagenkurs: „Eine Einführung in die hohe Schule der Aktfotografie” gelten gesonderte Teilnahmebedingungen, ohne deren Akzeptanz eine Teilnahme nicht möglich ist.

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



NEU!! Auf vielfältige Anfrage

Individuelles angeleitetes Anfertigen und Ausleuchten von Aktfotografien

Zeitraum: Verhandlungsbasis

Beispiel 1

Du bist eine ambitionierte Hobbyfotografin / ein ambitionierter Hobbyfotograf und möchtest deine Freundin / dein Freund „ins rechte Licht setzen”. Oder deine Freundin / dein Freund soll von Dir erotische Fotos anfertigen, es fehlt jedoch ihr/ihm an Wissen und Erfahrung.

Gern stehe ich Dir dabei mit meinem Können sowie mit meinen langjährigen Erfahrungen mit Rat und Tat zur Seite.

Selbstredend wird Diskretion zugesichert!!

Beispiel 2

Du hast Dir eine kleine Blitzanlage *) zugelegt, weißt aber nicht so richtig, wie man eine gute Portrait- oder Aktausleuchtung macht.

Komme doch mit Deiner Lichttechnik zu mir. Bringe dazu eventuell ein Modell mit oder buche extra eines von mir hinzu. Wir probieren Deine Beleuchtungsanlage gemeinsam aus und ich gebe Dir hilfreiche Tipps. Du lernst so am effektivsten schnell Deine Technik zu bedienen.

Auf Wunsch komme ich auch gern zu Dir in Dein eigenes Fotostudio oder wir suchen uns eine geeignete “Outdoor-Lokation” (wie zum Beispiel: ein leerstehendes Haus, eine alte Fabrik, eine idyllische Landschaft ect. pp.).

*) Die kleine Blitzanlage kann auch aus zwei bis drei oder mehreren aufsteckbaren Kamerablitzgeäten oder aus Dauerlichtquellen (wie zB. preiswerte Baustrahler aus dem Baumarkt) bestehen.

HINWEIS: Frage mich, das Angebot ist gut auch auf „andere” Themen außerhalb der Aktfotografie übertragbar.

Mein Verhandlungshonorar von € 25.— pro Stunde gilt bei beiden Beispielen zur Vermittlung von Wissen. Das Arbeiten in einer kleinen Gruppe von bis zu max. sechs TeilnehmerInnen ist auch möglich. Das Stundenhonorar teilt sich dann entsprechend durch die Personenzahl.

Der Gesamtpreis für ein angeleitete Anfertigen und Ausleuchten von (Akt-) Fotografien geschieht auf Verhandlungsbasis und wird vorher ausgehandelt. Ein gebuchtes Fotomodell sowie eventuelle zusätzliche Aufwendungen (wie z. B. Fahrtkosten und/oder Übernachtung Modell, Visagist, Kostümverleih ect. pp.) werden dabei extra berechnet.

Gruppenbuchungen für zwei TeilnehmerInnen können jedoch nur ab zwei Stunden Dauer und länger geordert werden, ab einer Gruppe ab drei Personen und mehr nur ab drei Stunden Dauer und länger. Ab einer Stundenzahl von mehr als fünf Stunden kann eine Honorarpauschale vereinbart werden.

Termin: Verhandlungsbasis (wird gemeisam ausgehandelt)
Zeit: Verhandlungsbasis (wird gemeisam ausgehandelt)
Kursart: individuelles Seminar
Alter: Jugendliche (P18) und Erwachsene
Preis: € 25.— pro Stunde zzgl. Aufwendungen und Spesen (z. B. Modellhonorar)

Bemerkung:

Wird von mir ein Aktfotomodell hinzu gebucht, ist mit vollständiger Zahlung der Seminargebühr gleichzeitig das Recht, die entstandenen Aufnahmen für bildkünstlerische Darstellungen nichtkommerzieller Art unbefristet nutzen zu dürfen, erworben. Es gelten, wie in all meinen Aktfotografiekursen und -Workshops, gesonderte Teilnahmebedingungen

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops



Fotokurse 4.)
Individueller/s Kurs, Seminar oder Workshop

Individueller/s Kurs, Seminar oder Workshop für eine Einzelperson oder für eine Gruppe mit einem abgestimmten Themenkomplex der eigenen Wahl aus meinen Fotokurs-, Seminar- und Workshop-Programm auf Verhandlungsbasis

Ganz nach der Redewendung: „Wer die Musik bezahlt, bestimmt, was gespielt wird” kann man mich auf Verhandlungsbasis/-hororar „buchen”…

Als Verhandlungshonorar gilt ein Stundensatz von € 25.— pro Stunde.

Das Arbeiten in einer kleinen Gruppe von bis zu max. sechs TeilnehmerInnen ist auch möglich. Das Stundenhonorar teilt sich dann entsprechend durch die Personenzahl.

Gruppenbuchungen für zwei TeilnehmerInnen können jedoch nur ab zwei Stunden Dauer und länger geordert werden, ab einer Gruppe ab drei Personen und mehr nur ab drei Stunden Dauer und länger. Ab einer Stundenzahl von mehr als fünf Stunden kann eine Honorarpauschale vereinbart werden.

Hinzu kommen immer die Kosten der Aufwendungen (z. B. Anfahrt, Spesen oder Modellhonorar)

Wie schon oben erwähnt, ist alles verhandelbar…

Gern erstelle ich Ihnen auf Ihre Anfrage ein individuelles Angebot.

zur Kursanmeldung

Meine AGB für Kurse und Workshops


Legende:

WE = Wochenend
HDR = High Dynamic Range Image (Bild mit hohem Dynamikumfang)

NEU

Individueller/s Kurs, Seminar oder Workshop für eine Einzelperson oder für eine Gruppe mit einem abgestimmten Themenkomplex der eigenen Wahl aus meinem Fotokurs-, Seminar- und Workshop-Programm auf Verhandlungsbasis.

HINWEIS

Ein Individueller/s Kurs, Seminar oder Workshop könnte doch zum Beispiel vielleicht auch ein schönes Geschenk sein?

Auf Wunsch übersende ich dazu gern einen persönlichen Gutschein.


◄  zurück zur Kursübersicht   │   zur Kursanmeldung  ►

Es freut mich sehr, dass mein Bild offenbar gefällt! Frage mich: Dieses Foto, sowie auch die anderen Aufnahmen hier auf der Seite, kann man gern bei mir erwerben…