Mitternächtliches Fotoexperiment an der Marmorgruppe „Venus droht Amor die Flügel zu stutzen” von Theodor Heinrich Bäumer von 1886 im Landschaftsgarten Bürgerwiese/Großer Garten Dresden

Begleitseite zur ausgestellten Fotografik: „Mitternächtliches Fotoexperiment”

Hintergrundinformationen:

  • Das Bild entstand im Oktober 2017 gegen 24 Uhr an der neoklassizistischen Marmorgruppe „Venus droht Amor die Flügel zu stutzen” von Theodor Heinrich Bäumer (1886) im Landschaftsgarten Bürgerwiese im Dresdner Stadtteil Seevorstadt-Ost/Großer Garten in Nähe des Mozartbrunnens.
  • Aufnahme vom Stativ mit einem 35 mm Weitwinkelobjektiv bei 400 ASA und einer verwendeten Blende 5,6.
  • Partiell wurde die Parklandschaft mit verschiedenen, „wandernden” farbigen Handlampen „ausgemalt”.
  • Die Belichtungszeit betrug 353 Sekunden — schließlich brauchte ich ja auch ausreichend Zeit zum „Ausmalen”…
  • Da die „Lichtverschmutzung” durch die Straßenbeleuchtung so extrem ist, wird der bewölkte Himmel mit erleuchtet.

    Mit einem auf die Straßenbeleuchtung abgestimmten Weißabgleich wirkt dieser dann im Foto fast natürlich, nahezu wie am Tage.

    Links neben den bläulichen „Lichtkringeln” sieht man z. B. eine durch Straßenlampen erleuchtete Straße.

  • Mein ausgestelltes Bild wurde mit einer professionellen, digitalen Spiegelreflexkamera aufgenommen und musste für den Digitalausdruck hier sogar noch verkleinert werden…
  • Mein „Mitternächtliches Fotoexperiment” kann käuflich erworben werdenfragen Sie mich — gern auch in anderen Formaten, sogar in einer Kantenlänge von maximal 120 cm…
  • Das im „Weine & Zigarren” ausgestellte Bild verkaufe ich gern komplett (incl. Rahmen) für  € 250,—

► Weitere ähnliche nächtliche Fotoexperimente ansehen

Meine Kurzbiografie


Ich freue mich über Kritiken/Kommentare.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich sehr, dass dir gerade dieses Bild hier offenbar besonders gefällt! Frage mich: Dieses Foto — sowie auch all die anderen Aufnahmen auf meiner Webpräsenz — kann man gern von mir erwerben…