Foto: Gespiegelte Zitate in der Glasscheibe eines Bildes während einer Filmvorführung

Zitate zur Fotografie — 225 Fotozitate, Weisheiten, Sprichwörter

Zitate anderer berühmter Fotografen sowie Personen der Zeitgeschichte

  • „Fotografieren ist eine intensive Form des Austausches, der Kommunikation. Es ermöglicht einem, den Augenblick zu intensivieren. Für mich war es auch eine Erlösung von Sprache.”
    Iwajla Klinke (Berliner Fotografin u. Filmemacherin) Quelle des Zitates
  • „Goldener Schnitt hat nichts mit Fotografie zu tun.”
    Bruce Barnbaum
  • „Auf einem guten Foto sehen wir die Welt so, wie wir sie kennen.
    Ein klasse Foto zeigt die Welt, wie wir sie noch nie gesehen haben.”
    Joe der Mühlenbecker Deichgräber
  • „Die Photographie ist eine wunderbare Entdeckung, eine Wissenschaft, welche die größten Geister angezogen, eine Kunst, welche die klügsten Denker angeregt – und doch von jedem Dummkopf betrieben werden kann.”
    Nadar (1820—1910)
  • „Fürchte Dich nicht vor der Perfektion, denn Du wirst sie nie erreichen.”
    Salvatore Dali (1904—1989)
  • „Ich fotografiere, um herauszufinden, wie etwas aussieht, wenn es fotografiert wurde.”
    Gary Winogrand (1928—1984)
  • „Man sieht nur, was man glaubt. Wir können in der Erfahrung nicht zwischen „Wahrnehmung” und „Sinnestäuschung” unterscheiden.”
    Humberto Romesín Maturana (⁎1928)
  • „Jeder technisch versierte Fotograf hat das Können perfekte Aufnahmen zu machen, aber es ist nicht von der neuesten Kamera auf dem Markt abhängig. Eine nur technisch perfekt ausgeführte Aufnahme kann: „…das langweiligste Bild der Welt sein…” Der kreative Fotograf muss die Apparatur beherrschen und nach eigenem Ermessen benutzen, sonst beherrscht die Apparatur ihn selbst, beschränkt ihn auf die Suche.”
    Andreas Feininger (1906—1999)
  • „Die Wissenschaft erzeugt Technik, Philosophie führt zur Kunst. Wo Technik und Kunst sich begegnen, finden wir die Fotografie.”
    Andreas Feininger (1906—1999)
  • „Eine Fotografie ist die zweidimensionale Beschreibung einer Geste, sofern wir unter Beschreibung die Übersetzung aus einem Kontext in einen anderen Kontext verstehen.”
    Vilém Flusser (1920—1991)
  • „In der Philosophie wie in der Fotografie ist die Suche nach einem Standort der offensichtliche Aspekt.
    Fotografieren ist philosophieren mit Bildern.”
    Vilém Flusser (1920—1991)
  • „Man stößt überall in der Naturfotografie auf deutliche Grenzen, von denen man allerdings nicht weiß, ob es auch die eigenen sind, oder wo diese liegen.”
    Fritz Pölking (1936—2007)

  • Workshop Aktfotografie mit Goldfarbe

    Zum ►Foto + Zitat

    Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Es freut mich sehr, dass dir gerade dieses Bild hier offenbar besonders gefällt! Frage mich: Dieses Foto — sowie auch all die anderen Aufnahmen auf meiner Webpräsenz — kann man gern von mir erwerben…