Schwarz-Weiss-Negativfilm entwickeln — ChatGPT meinte dazu …

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Schwarz-Weiss-Negativfilm entwickeln — ChatGPT meint ...

Neulich befragte ich ChatGPT, wie man einen Schwarz-Weiss-Negativfilm entwickelt.

Nachfolgend wortwörtlich mein unredigierte Dialog mit dem Chatbot von »OpenAI«, dem textbasierten Dialogsystem des US-amerikanischen Unternehmens.

Meine Fragen:

  • Wie entwickelt man einen Schwarz-Weiß-Negativfilm?

  • Ist ein Schwarz-Weiß-Negativfilm schwer zu entwickeln?

  • Auf welche Punkte, wie: Entwickler, Temperatur, Bewegung, Fixieren und das abschließende Wässern muss ich achten?

Die Antwort von der KI

Entwicklung von Schwarz-Weiß-Negativfilm:

  1. Ausrüstung: Du benötigst eine Dunkelkammer oder eine Dunkelkammer-Schachtel, Entwickler, Fixierer, Stopbad und Wässerungslösung.
  2. Vorbereitung: Temperatur: Überprüfen Sie, ob die Temperatur des Entwicklers bei 20°C bis 22°C liegt.
  3. Bewegung: Stellen Sie sicher, dass Sie während des Entwicklungsprozesses gleichmäßig und langsam agieren.
  4. Entwicklung: Legen Sie den Film in den Entwickler und schwenken Sie ihn sanft für die angegebene Zeit (normalerweise 5 bis 8 Minuten).
  5. Fixieren: Überführen Sie den Film in den Fixierer und schwenken Sie ihn für die verkürzte Zeit (normalerweise 5 Minuten).
  6. Wässerung: Spülen Sie den Film in Wasser, um überschüssigen Fixierer zu entfernen.
  7. Trocknen: Hängen Sie den Film zum Trocknen auf.

Meine Frage:

Welche Schwarz-Weiß-Negativfilm-Sonderentwicklungen gibt es und was kann ich mit ihnen erreichen?

Die Antwort von der KI

Es gibt verschiedene Sonder-Entwicklungen für Schwarz-Weiß-Negativfilme, darunter:

  1. Push-Entwicklung: Diese Technik erhöht die Empfindlichkeit des Films, um ihn bei schlechten Lichtverhältnissen verwenden zu können. Dies wird erreicht, indem man den Film länger in dem Entwickler belässt oder indem man einen hochwirksameren Entwickler verwendet.
  2. Pull-Entwicklung: Diese Technik reduziert die Empfindlichkeit des Films, um uner … [leider hier von ChatGPT abgebrochen]

Meine Frage:

Welche Rolle spielt dabei die Temperatur

Die Antwort von der KI

Die Temperatur spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Schwarz-Weiß-Negativfilm. Eine konstante Temperatur ist entscheidend, um die chemischen Reaktionen des Entwicklers kontrolliert ablaufen zu lassen. Wenn die Temperatur zu hoch oder zu niedrig ist, kann das zu ungleichmäßiger Belichtung und Entwicklung führen. Daher sollte die Temperatur des Entwicklers im Bereich von 20°C bis 22°C liegen. Wenn die Temperatur schwankt, kann dies auch zu ungleichmäßiger Belichtung und Entwicklung führen.

Meine Erwiderung:

Das ist nicht richtig, denn den Schwarz-Weiß-Negativfilm belichte ich beim Fotografieren und nicht beim Entwickeln.

Die Antwort von der KI

Ich entschuldige mich für den Fehler. Sie haben Recht, bei der Fotografie wird der Film belichtet, nicht bei der Entwicklung. Die Temperatur spielt bei der Entwicklung eine Rolle, um sicherzustellen, dass die chemischen Reaktionen des Entwicklers kontrolliert ablaufen. Danke für Ihre Korrektur.

Neue Frage:

Welche rolle spielt beim Schwarz-Weiß-Negativfilm-Entwickeln die Entwicklerkonzentration oder die -verdünnung?

Die Antwort von der KI

Die Konzentration des Entwicklers oder seine Verdünnung spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Schwarz-Weiß-Negativfilm. Eine höhere Konzentration des Entwicklers wird als „Push-Entwicklung“ bezeichnet und führt zu einer schnelleren Entwicklung und höherer Empfindlichkeit des Films. Eine geringere Konzentration des Entwicklers wird als „Pull-Entwicklung“ bezeichnet und führt zu einer langsameren Entwicklung und geringeren Empfindlichkeit des Films. Es ist wichtig, die richtige Konzentration des Entwicklers zu wählen, um die gewünschte Schärfe und Kontrast im negativen Bild zu erreichen. Es ist auch wichtig, die Anweisungen des Herstellers zu befolgen, um eine gleichmäßige Entwicklung zu garantieren.

Fazit:

Ich rate dringend davon ab, wie auf diese, von ChatGPT beschriebenen, Art und Weise seine Schwarz-Weiss-Negativfilme zu entwickeln!! ChatGPT ist nur ein stochastischer Papagei!!

Hier der Link zu OpenAI für eigene Spielereien.
Ich habe mich hier sicherheitshalber mit einer Wegwerf-E-Mailadresse bei „muellmail.com” registriert (da auf Servern des US-amerikanischen Unternehmen »OpenAI« gespeichert wird).


HINWEIS: Ich verfüge über ein sehr umfangreiches Wissen im Schwarz-Weiss-Negativfilm-Entwickeln sowie im fachmännischen Anfertigen von Schwarz-Weiss-Fachabzügen. So entwickele meine Schwarz-Weiss-Negativfilm seit Ende der 1970er Jahre selbst und fertigte ich zum Beispiel von 2001 bis 2013 Schwarz-Weiss-Fachabzüge für Prof. Evelyn Richter an.

Solltest Du also Fragen zur Schwarz-Weiss-Negativfilm-Entwicklung allgemein, zu speziellen Schwarz-Weiss-Negativfilm-Entwicklerrezepten (Sonderentwicklungen, wie z. B. Push- oder Pullentwicklung) oder vielleicht Fragen zu anderen Themen der Schwarz-Weiss-Dunkelkammer haben, kannst du dich gern an mich wenden.

(Ein Klick auf eine Kategorie oder ein Schlagwort listet weitere Arbeiten zum Thema)

Meist verwendete Schlagworte

➡️ Alle Beiträge mit dem betreffenden Schlüsselwort anzeigen  ›  Klicke auf ein Schlagwort


Alaunstraße (3) Albert Einstein (4) Anleitung (3) Arbeit (6) Architektur (28) Astrolux MF04 XHP35-HI (4) August der Starke (4) Auswertung (3) Automobil (6) Ballett (4) Band (3) Baum (23) Begegnung (51) Bildermann (5) Blitzlichtaufnahme (18) Brücke (6) Brühlsche Terrasse (7) DDR (4) Demonstration (3) Dresden (77) Dresden-Altstadt (20) Dresden-Johannstadt (4) Dresden-Neustadt (17) Elbufer (6) Engel (11) Evelyn Richter (3) Fahne (4) Fahrrad (6) Fahrradbeleuchtung (5) Fama (8) Fenix FD65 (7) Fotoexperiment (15) Fotograf (7) Fotostudio (15) Frauenkirche (9) FUJI Neopan prof. 400 (17) Funkfernsteuerung (14) Gedicht (3) Gesicht (3) Glaskuppel (8) Großer Garten (8) Haus (18) Helm (5) Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) (7) Hoffnung (13) Kirche (4) Konzert (4) Kopfbedeckung (17) Krieg (7) Kunst (20) Künstler (25) Langzeitbelichtung (34) Lichtmalerei (19) live (10) Maler und Grafiker (8) Mehrfachbelichtung (7) Militär (6) Militärhistorisches Museums der Bundeswehr Dresden (4) Musikinstrument (6) Nachtaufnahme (47) Natur (19) ORWO NP 27 (6) Park (7) Pferd (3) Plastik (5) Politik (7) Politiker (4) Radebeul (3) Radfahrer (7) rot (24) Rätsel (9) Sachaufnahmen (7) Sachsen (7) Sammlung (8) Sandstein (3) Schloss (5) Schutz (7) Semperoper (3) Soldat (6) Sprichwort (6) Straßenfotografie (19) SW-Filmentwicklung (6) SW-Handabzug (27) Sächsicher Landtag (4) Tanztheater (4) Taschenlampe (15) Teleobjektiv (11) Theater (5) Tod (9) Transport (6) Traum (12) unbekannt (10) Veranstaltung (13) Verlust (5) Vollmond (14) Waffe (3) Waldschlößchenbrücke (3) Wolken (10) Zitat (78) Ölbild (3)