Piercing — Foto und Zitat 047

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Foto: Rot geschminkter Mund mit Lippen-Piercing

Gedicht zum Foto mit dem Lippen-Piercing

Sogenannte Klassefrauen

von Erich Kästner ↗ (1899—1974)

Sind sie nicht pfuiteuflisch anzuschauen?
Plötzlich färben sich die Klassefrauen,
weil es Mode ist, die Nägel rot!
Wenn es Mode wird, sie abzukauen
oder mit dem Hammer blauzuhauen,
tun sie’s auch. und freuen sich halbtot.

Wenn es Mode wird, die Brust zu färben,
oder falls man die nicht hat, den Bauch…
Wenn es Mode wird, als Kind zu sterben
oder sich die Hände gelbzugerben,
bis sie Handschuhn ähneln, tun sie’s auch.

Wenn es Mode wird, sich schwarzzuschmieren…
Wenn verrückte Gänse in Paris
sich die Haut wie Chinakrepp plissieren…
Wenn es Mode wird, auf allen Vieren
durch die Stadt zu kriechen, machen sie’s.

Wenn es gälte, Volapük zu lernen
und die Nasenlöcher zuzunähn
und die Schädeldecke zu entfernen
und das Bein zu heben an Laternen,
morgen könnten wir’s bei ihnen sehn.

Denn sie fliegen wie mit Engelsflügeln
immer auf den ersten besten Mist.
Selbst das Schienbein würden sie sich bügeln!
Und sie sind auf keine Art zu zügeln,
wenn sie hören, daß was Mode ist.

Wenn’s doch Mode würde, zu verblöden!
Denn in dieser Hinsicht sind sie groß.
Wenn’s doch Mode würde, diesen Kröten
jede Öffnung einzeln zuzulöten!
Denn dann wären wir sie endlich los.

Anmerkung zum Bild:

Die Entscheidung, Tätowierungen, Piercings oder Intimschmuck anzunehmen, ist eine persönliche Wahl, die verschiedene Gründe haben kann:

  1. Selbstausdruck und Individualität: Viele Menschen nutzen Tätowierungen und Piercings, um ihre Persönlichkeit und Individualität auszudrücken. Sie dienen als Form der Selbstdarstellung und ermöglichen es ihnen, ihre Einzigartigkeit zu betonen.
  2. Künstlerischer Ausdruck: Diese werden oft als künstlerische Ausdrucksformen angesehen. Menschen schätzen die kreative Gestaltung und die Möglichkeit, ihren Körper als Leinwand für Kunstwerke zu nutzen.
  3. Kulturelle und spirituelle Bedeutung: Sie können in bestimmten Kulturen und Religionen eine traditionelle oder spirituelle Bedeutung haben. Sie können als Symbole der Zugehörigkeit zu einer Gruppe oder als Ausdruck der eigenen spirituellen Überzeugungen dienen.
  4. Körperakzeptanz und Selbstwertgefühl: Für manche Menschen können sie helfen, ihr Körperbild zu verbessern und ihr Selbstwertgefühl zu steigern. Sie ermöglichen es ihnen, sich in ihrem eigenen Körper wohler zu fühlen und eventuell vorhandene Unsicherheiten zu überwinden.
  5. Persönliche Geschichte und Erinnerungen: Sie können eine persönliche Bedeutung haben, die mit spezifischen Erfahrungen oder Erinnerungen verbunden ist. Sie können als symbolische Darstellung von Ereignissen, Personen oder Lebensabschnitten dienen.

Was Intimschmuck betrifft, ist es wichtig zu beachten, dass Menschen verschiedene Gründe dafür haben können. Einige mögen es als ästhetische Ergänzung betrachten, während andere es als Teil ihrer sexuellen oder erotischen Ausdrucksformen sehen. Die Gründe für Intimschmuck sind äußerst individuell und können von sexueller Freiheit und Körperakzeptanz bis hin zur sexuellen Stimulation und Partnerpräferenz reichen.

Letztendlich ist es wichtig zu respektieren, dass Menschen das Recht haben, ihren eigenen Körper nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Tätowierungen, Piercings und Intimschmuck sind persönliche Entscheidungen, die von individuellen Vorlieben und Überzeugungen geprägt sind.


Das Foto ist eine Blitzlichtaufnahme mit zwei, kleinen aufsteckbaren Kamerablitzgeräten. Diese wurden jeweis rechts und links mit Funkauslösern vom Typ: „Yongnuo RF-603N II” ausgelöst.

zurück zur Übersicht

(Ein Klick auf eine Kategorie oder ein Schlagwort listet weitere Arbeiten zum Thema)

Meist verwendete Schlagworte

➡️ Alle Beiträge mit dem betreffenden Schlüsselwort anzeigen  ›  Klicke auf ein Schlagwort


Alaunstraße (3) Albert Einstein (4) Anleitung (3) Arbeit (6) Architektur (28) Astrolux MF04 XHP35-HI (4) August der Starke (4) Auswertung (3) Automobil (6) Bahn (6) Ballett (4) Band (6) Baum (23) Begegnung (55) Bildermann (5) Blitzlichtaufnahme (18) Brücke (6) Brühlsche Terrasse (7) DDR (4) Demonstration (3) Dresden (79) Dresden-Altstadt (20) Dresden-Johannstadt (4) Dresden-Neustadt (19) Elbufer (6) Engel (11) Evelyn Richter (3) Fahne (4) Fahrrad (6) Fahrradlicht (5) Fama (8) Fenix FD65 (7) Fotoexperiment (15) Fotograf (7) Fotostudio (15) Frauenkirche (9) FUJI Neopan prof. 400 (17) Funkfernsteuerung (14) Gedicht (3) Glaskuppel (8) Großer Garten (8) Haus (19) Helm (5) Hilfe (3) Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) (7) Hoffnung (13) Kirche (4) Konzert (6) Kopfbedeckung (17) Krieg (7) Kunst (20) Künstler (26) Langzeitbelichtung (34) Lichtmalerei (19) live (12) Maler und Grafiker (8) Mehrfachbelichtung (7) Militär (6) Militärhistorisches Museums der Bundeswehr Dresden (4) Musikinstrument (8) Nachtaufnahme (51) Natur (19) ORWO NP 27 (6) Park (7) Plastik (5) Politik (7) Politiker (4) Radebeul (3) Radfahrer (7) rot (25) Rätsel (9) Sachaufnahmen (7) Sachsen (7) Sammlung (8) Schloss (5) Schutz (7) Semperoper (3) Soldat (6) Sprichwort (6) Stahlhelm (3) Straßenfotografie (21) SW-Filmentwicklung (6) SW-Handabzug (27) Sächsicher Landtag (4) Tanztheater (4) Taschenlampe (15) Teleobjektiv (11) Theater (5) Tod (9) Transport (7) Traum (12) unbekannt (10) Veranstaltung (15) Verlust (5) Vollmond (14) Waffe (3) Waldschlößchenbrücke (3) Wolken (10) Zitat (82) Ölbild (3)