Ernst Hirsch, Dokumentarfilmer

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Ernst Hirsch (*1936), Kameramann, Regisseur und Dokumentarfilmer (Dresden)

Besuch im Filmarchiv des Kameramann und Filmemachers Ernst Hirsch

Ernst Hirsch (Dresden), Kameramann, Regisseur, Dokumentarfilmer sowie Sammler historischer Filme über die Stadt Dresden. (Wikipediaeintrag).

Der Kameramann und Filmemacher ist darüber hinaus Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste

Mehr zu Ernst Hirsch

Ernst Hirsch (⁎1936), Kameramann und Filmemacher (Dresden), im Foto mit seiner ersten Filmkamera, einer Handkamera „EYMO” (oder „EYEMO”?) des US-amerikanischen Herstellers Bell & Howell, aus dem Jahre 1935.

Die „EYMO” war unter anderem in den 1940er Jahren lange Zeit die Standardkamera der amerikanischen Truppen und wurde auch von der Roten Armee zur Dokumentation im 2. Weltkrieg genutzt.

Teilzitat von der Internetseite der Stadt Dresden:

Der 1936 in Dresden geborene Kameramann und Regisseur Ernst Hirsch gilt als das filmische Gedächtnis der Stadt — Das Auge Dresdens. Bereits mit seinem ersten Film von 1953 „Barock im Wiederaufbau“ zeichnete er sein filmisches Programm für die folgenden Jahrzehnte vor. Sein Interesse galt fast ausschließlich dem Dokumentarfilm. Dresden spielt darin meist für den Kameramann die Hauptrolle.

Der Dokumentarfilmer erhielt die, im Foto gezeigte, Kamera für das 35 mm Filmformat etwa 1953/54 für Filmaufnahmen von Fußballspielen des 1953 neu gegründeten Fußballvereins „Sportgemeinschaft DYNAMO Dresden e. V..”

Seine Filme sind einfühlsame über Persönlichkeiten der Kunstgeschichte zu verdanken, zum Beispiel Bernardo Bellotto, Caspar David Friedrich, Ludwig Richter, Otto Griebel, Otto Dix oder August Kotzsch. Er lieferte auch immer wieder sehr gründliche Dokumentationen zu verschiedenen Themen der Stadtgeschichte.

Besonders bekannt ist zuletzt die zwischen 1994 und 2005 entstandene siebenteilige Dokumentationsreihe „Die steinerne Glocke“ geworden, die den Wiederaufbau der Frauenkirche Dresden zeigt.

Der Kameramann hat sich darüber hinaus als Sammler und Hüter von Archivmaterial verdient gemacht. Seine Sammlung historischer Filme über die Stadt Dresden gilt als eine der größten ihrer Art. Hirsch selbst machte den Fundus bekannt. Es entstanden die „Dresdner Filmschätze“, Beiträge mit historischen Amateurfilmaufnahmen. Dank jahrzehntelanger Arbeit steht Hirsch heute für eine Fülle von unverwechselbaren Dresden-Kunstwerken.

(Quelle)

➡️ Größere Ansicht: Klick ins Bild; Navigation: Klick re./li. an den Bildrand

zurück zur Übersicht

Schlagworte:

(Ein Klick auf eine Kategorie oder ein Schlagwort listet weitere Arbeiten zum Thema)

Kommentare

3 Antworten zu „Ernst Hirsch, Dokumentarfilmer“

  1. Avatar von Joe

    Schönes Foto. Kann man sich gar nicht mehr vorstellen, wie mit so einer Kamera Filme gemacht wurden.

    1. Avatar von Bildermann
      Bildermann

      @ Joe

      Von Ernst Hirsch erfuhr ich, das die „EYMO” die Standartkamera der US-amerikanischen sowie auch der sowjetischen Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg war.

      Den riesengroßen (seitlich einstechbaren) Aufziehschlüssel trug man zur schnellen Griffbereitschaft mit einem Band um den Hals.

  2. Avatar von Ernst Hirsch

    Lieber Bildermann,

    es ist eine Ehre für mich, in Deiner Bildergalerie zu erscheinen.

    Vielen Dank für das sorgfältig gestaltete Porträt.

    Dein langjähriger Freund und Kollege
    Ernst Hirsch, genannt „Das Auge von Dresden”

    http://www.dresden-film.de

Meist verwendete Schlagworte

➡️ Alle Beiträge mit dem betreffenden Schlüsselwort anzeigen  ›  Klicke auf ein Schlagwort


Alaunstraße (4) Albert Einstein (4) Anleitung (3) Arbeit (6) Architektur (29) Astrolux MF04 XHP35-HI (4) August der Starke (4) Automobil (8) Bahn (6) Ballett (4) Band (7) Baum (24) Begegnung (59) Bildermann (5) Blitzlichtaufnahme (19) Brücke (7) Brühlsche Terrasse (7) DDR (4) Dresden (83) Dresden-Altstadt (20) Dresden-Johannstadt (4) Dresden-Neustadt (21) Elbufer (6) Engel (11) Evelyn Richter (3) Fahne (4) Fahrrad (6) Fahrradlicht (5) Fama (8) Fenix FD65 (7) Fotoexperiment (15) Fotograf (7) Fotostudio (16) Frau (8) Frauenkirche (9) FUJI Neopan prof. 400 (17) Funkfernsteuerung (14) Gedicht (3) Glaskuppel (8) Großer Garten (8) Haus (19) Helm (5) Hilfe (3) Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) (7) Hoffnung (13) Karl Valentin (4) Kirche (4) Konzert (7) Kopfbedeckung (17) Krieg (7) Kunst (21) Künstler (27) Langzeitbelichtung (35) Lichtmalerei (19) live (13) Maler und Grafiker (8) Mehrfachbelichtung (7) Militär (6) Militärhistorisches Museums der Bundeswehr Dresden (4) Motorrad (3) Musikinstrument (10) Nachtaufnahme (53) Natur (19) ORWO NP 27 (6) Park (7) Pferd (3) Plastik (5) Politik (10) Politiker (4) Radfahrer (7) rot (25) Rätsel (9) Sachaufnahmen (7) Sachsen (7) Sammlung (8) Sandstein (3) Schloss (5) Schutz (7) Semperoper (3) Soldat (6) Sprichwort (6) Straßenfotografie (34) SW-Filmentwicklung (6) SW-Handabzug (27) Sächsicher Landtag (4) Tanztheater (4) Taschenlampe (15) Teleobjektiv (11) Theater (5) Tod (9) Transport (7) Traum (12) unbekannt (10) Veranstaltung (17) Verlust (5) Vollmond (14) Waffe (3) Wolken (10) Zitat (85) Ölbild (3)